von Logopädie Rathenow, Freitag 01 Februar 2013 - 20:09:56     PDF von diesem Newseintrags erstellen Druckerfreundlich 
Eine Schluckstörung ist eine häufige Begleiterscheinung von Erstdiagnosen, wie Schlaganfall, Demenz, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Operationen und Tumorerkrankungen an Hals und Kopf. Sicheres Schlucken ist eine wichtige Voraussetzung zur Vermeidung von Mangelernährung, Dehydrierung (Austrocknung) und Aspiration (Erstickungsgefahr). Bei einer Schluckstörung können geringe Mengen von Speisen und Flüssigkeiten in die Luftröhre gelangen. Man spricht von einer stillen Aspiration. Es kann sich daraus eine Lungenentzündung entwickeln. Angedickte, amylaseresistente Speisen und Getränke machen das Schlucken sicherer. Amylase ist ein Enzym im menschlichen Speichel, das Stärke spaltet. Eine Mangelernährung sollte verhindert werden.

Hilfe erhalten Sie in unserer logopädischen Praxis, Andrea Holzendorf.
  • Tipps zu Essregeln und Mundmotorik
  • Ess- und Schlucktraining
  • Wie kann das Verschlucken vermindert werden?
  • Hinweise zur Zubereitung und Verzehr von fester und flüssiger Nahrung

(Quelle: NUTRICIA avanced Medical Nutrition)
von Logopädie Rathenow, Donnerstag 31 Januar 2013 - 21:07:40     PDF von diesem Newseintrags erstellen Druckerfreundlich 
Fortbildung Frau Holzendorf zum Thema "Das Bobath-Konzept in der Logopädie-Modul 2 unter der Leitung von Frau Birgit Keller, Bobath-Instruktorin,Osteopathin,Physiotherapeuthin war am 19.11.12-20.11.12 im Evangelischen Geriatriezentrum Berlin Reinickendorf.
von Logopädie Rathenow, Mittwoch 30 Januar 2013 - 19:45:23     PDF von diesem Newseintrags erstellen Druckerfreundlich 
Vielen Dank für die Glückwünsche und Geschenke zu unserem 20.jährigen Praxisjubiläum.
Besonders danken wir Tobias und seinen Eltern für die gelungene Bastelüberraschung.


bastel   tobias   eltern   
von Logopädie Rathenow, Mittwoch 27 Juni 2012 - 15:58:06     PDF von diesem Newseintrags erstellen Druckerfreundlich 
Andrea Holzendorf
  • "Dysphagie-Management für die Praxis" - aktuelles zum Umgang mit Schluckstörung in der Neurologie und Geriatrie
    Referenten: Prof. Dr. R. Dziewas, R. Nusser-Müller-Busch, D. Borde in der Charité Berlin
  • "Das Bobath-Konzept in der Logopädie" - Modul 1
    Leitung: Frau B. Keller (Bobath-Instruktorin, Osteopathin, Physiotherapeutin) im EGZB Berlin

Wechsle zur Seite  1 2 [3]

Hauptmenü

· Home